News

Wellness für die Schuhe: Die besten Pflegetipps

Für eine lange Freude an unseren Lieblingsschuhen ist eine gründliche Pflege unverzichtbar. Dabei kommt es nicht nur auf Regelmäßigkeit an, sondern auch auf die Wahl der richtigen Produkte. Wie Ihre Schätze möglichst lange schön bleiben, erfahren Sie hier...


Bereit für den Winter
Regen, Schneematsch und Frost: Gerade die kalte Jahreszeit stellt unsere Schuhe vor so manche Herausforderung. Ein Pflegeschaum sowie ein Imprägnierspray befreien Stiefel und Co. von Schmutz und schützen effektiv vor Nässe. Da neue Schuhe in der Regel nicht vorbehandelt sind, sollten diese bereits vor dem ersten Tragen gründlich imprägniert werden. Weitere Pflegemittel trägt man dagegen erst nach dem Imprägnieren auf.
 
Glänzende Zeiten 
Ob Glattlederstiefel, Budapester oder Pumps – auf den richtigen Glanzeffekt kommt es an. Eine gute Schuhcreme sollte deshalb auf keinen Fall in Ihrem Pflegeset fehlen. Für das perfekte Finish sorgt eine Schuhbürste. Je nach Material ist hier die Wahl des richtigen Modells entscheidend. Für glatte Oberflächen eignen sich vor allem Borsten aus Rosshaar, für Veloursleder empfehlen wir Naturkautschuk.

Coole Accessoires für frostige Tage
Um gut durch den Winter zu kommen, ist nicht nur eine gründliche Schuhpflege wichtig, sondern auch ein optimaler Tragekomfort. Wer schnell mal kalte Füße bekommt, für den ist eine kuschelige Einlegesohle aus Lammfell genau das Richtige. Sie wärmt von unten und macht unsere Schuhe so noch kältetauglicher. Für Sicherheit und Rutschfestigkeit bei Glätte sorgen individuell anbringbare Spikes. Mit stabilem Halt an Vorfuß und Ferse sind wir bei Schnee, Eis und Matsch bestens gerüstet.